Simone Eutebach, M.A.

Kinder und Jugendliche für Geschichten zu begeistern, hat Simone Eutebach sich auf die Fahnen geschrieben.

Zunächst studierte sie Pädagogik, Psychologie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft bevor sie sich zur Literaturpädagogin qualifizierte. Ihre Ideen zur Leseförderung setzt sie als Bibliothekarin um und gibt diese als Referentin auch an MultiplikatorInnen weiter. Damit der (Lese-) Funke auch im Klassenzimmer überspringt, stellt sie jedes Jahr neue zeitgenössische Literatur im Rahmen der Veranstaltung „Lesen macht Schule“ vor.

 

Dr. Tina Schneider

Kinder- und Jugendliteratur ist seit Jahren der Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeit und praktischen Tätigkeit als Referentin.
Sie studierte Germanistik, Psychologie und Philosophie in München und absolvierte das Aufbaustudium Buchwissenschaft. Von ihren Erfahrungen und Kenntnissen aus jahrelanger Verlagspraxis werden Sie bei der Vorbereitung und Durchführung der „Lesen macht Schule“-Veranstaltung profitieren.

Zusammen mit Simone Eutebach erarbeitet die Literaturwissenschaftlerin das Konzept und die Inhalte für „Lesen macht Schule“. Ziel ihrer Veranstaltungen ist es, Lehrkräften spannende Erkenntnisse aus der Praxis und Forschung zu vermitteln und ihnen vor allem Lust auf neue Klassenlektüre zu machen.